E-Mail

Ihre Anfrage

>

X

Liebe/r
Besucher/in,

gerne machen wir auch Ihr Event besonders. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@kirberg-catering.de, telefonisch unter +49 221 284-8200 oder über dieses Formular.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Sie bei Ihrer Veranstaltung zu begleiten.

Ihr Kirberg-Team

Datenschutz-Hinweis:
Wir erfassen für Ihren Kontakt über unser Formular nur die absolut notwendigen Informationen, die wir benötigen, um Ihnen Ihre Anfrage fachgerecht zu beantworten.

Als Pflichtangabe fragen wir lediglich Ihre Email-Adresse ab, die Sie uns übermitteln möchten. Darüberhinaus können Sie uns gern freiwillig Daten wie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer übermitteln, um uns die Kontaktaufnahme zu Ihnen zu erleichtern.

Ihre eingegebenen Daten werden für zehn Jahre in unserem System gespeichert. Sie haben jederzeit das Recht, eine Löschung Ihrer Daten zu fordern.

#AlarmstufeRot

Unsere Branche benötigt dringend eine Überlebensperspektive!

Mit dem was Veranstaltungsmacher am besten können hat sich die Branche bei der @NightofLight am 22. Juni zu Wort gemeldet (Kirberg hat auf allen Kanälen berichtet) und mit 9.000 rot beleuchteten Gebäuden deutschlandweit für Emotionen gesorgt und ein Zeichen gesetzt, das wirklich niemand übersehen konnte.

Seitdem haben die Macher der #NightofLight – zu deren Unterstützern auch Jutta Kirberg seit der ersten Stunde gehört – mit landesweiten Demos viel Aufmerksamkeit und Zuspruch erzielt.

Die #AlarmstufeRot organisiert auf Landesebene wöchentliche Demos und am 09. September 2020 DIE Großdemo in Berlin zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft.

Es geht um nicht weniger als die Rettung unserer Branche – deshalb unterstützen wir diese Aktion. Viele Kolleginnen und Kollegen zeigen Initiative und demonstrieren FÜR echte Hilfen für die Veranstaltungswirtschaft und gegen die Art und Weise, wie die Regierung den sechstgrößten Wirtschaftszweig Deutschlands wissentlich kollabieren lässt und hinnimmt, dass hundderttausende Unternehmen und Millionen von Existenzen vernichtet werden.

Wir fordern einen Rettungs-Dialog mit der Regierung, um Wege und Lösungen zu diskutieren, wie die Veranstaltungswirtschaft die Phase der zurzeit notwendigen Maßnahmen wirtschaftlich übersteht. Unsere Branche benötigt dringend eine Überlebensperspektive!