Fine Food Facts 03/17

Am Aschermittwoch ist gar nichts vorbei!

So long, du jecke Zeit! Statt fasten heißt es jetzt bei uns: fasten seat belts zum Start ins Frühjahr!

Doch vorher schauen wir zurück auf eine tolle Session, in der die Kölner wieder einmal der Welt gezeigt haben: Die Kölsche han em Hätze Sonnesching. Auch wir dachten während unserer karnevalistischen Einsätze oft: Du bes Kölle! Hier ein Blick hinter die Kulissen, wie wir den Karneval erlebten …

Freunde, zu Fisch!

Heute, am Aschermittwoch, schließen die Karnevalisten in Köln (und nicht nur dort) die Session mit einem Fischessen ab. Fisch deshalb, weil am Aschermittwoch, zum Beginn der Fastenzeit, kein Fleisch gegessen werden darf, genau so wenig wie an den folgenden Freitagen – bis einschließlich Karfreitag. Wir Kirberger haben ein Faible für schmackhafte Traditionen – deshalb lassen wir uns heute von unserer Küche mit leckerem Fisch verwöhnen.

Allemann nix wie ran – für die Stadt mit K.

Mit guter Vorbereitung und manchmal auch us d´r Lamäng sorgten Kirbergs Service- und Küchenteams um unsere Küchenchefs Hasan Barbare (Koelnmesse), Mark Deitelhoff (Event) und Thomas Ottke (Flora) für das leibliche Wohl von über 42.000 Jecken auf 38 Karnevalsveranstaltungen.

Mit ihren Küchenbrigaden verköstigten sie das Festkomitee, die Corps à la Suite, das Dreigestirn und seine Equipe, Garden und Korps, Mariechen, Offiziere, Pänz und natürlich Literaten, Redner und Bands.

Von der Flüster- bis zur Nostalgiesitzung, von Mädchen-, Herren-, Prunksitzung bis zur Floradidupp an Weiberfastnacht war das Kirberg-Team für den Karneval im Einsatz. Alle sorgten hinter den Kulissen dafür, dass in der Stadt mit K ausgiebig das jecke Brauchtum gepflegt werden konnte.

Hey Kölle du bes e Jeföhl!

Ein Prosit auf unser Dreigestirn der Session! In der Koelnmesse: Hasan Barbare, Küchenchef, geboren in der Karnevalshochburg Eschweiler mit dem drittgrößten Rosenmontagszug, und, wie er selbst betont, echter Karnevalsjeck. Im Event-Catering: Mark Deitelhoff, Küchenchef, Westfale mit närrischen Genen. In der Flora Köln: Thomas Ottke, Küchenchef, ausgebildet in, nun ja, jener Stadt, in der man nicht „Alaaf“ sagen kann.

Und da Köln nun mal vor allem ein Gefühl ist, sind alle drei inzwischen überzeugte Wahlkölsche – nicht zuletzt wegen des Karnevals. Für alle war die Session 2017 ne Superjeilezick, sie und ihre gesamten Küchenteams haben auf jeden Fall einen Orden verdient. (Ideen dazu bitte an info@kirberg-catering.de – danke.)

„Wenn mer uns Pänz sinn …“

„… sin mer vun de Söck!“ Das Karnevalsmotto bringt zum Ausdruck, wie das kölsche Hätz schlägt: fröhlich und zuversichtlich in die Zukunft. Von den Socken waren auch wir beim Besuch des Kinderdreigestirns im Gartenlokal Dank Augusta.

Prinz Conrad I., Bauer Jonas und Jungfrau Clara stärkten sich zwischen ihren Auftritten mit ihren Pagen und Gardisten bei einem leckeren Picknick. Begleitet wurden sie von Elisabeth Conin, die seit 28 Jahren im Vorstand des Festkomitees verantwortlich für den Kinder- und Jugendkarneval ist. Fürs Dank Augusta gab's vom ganzen Schmölzje ein dreifach donnerndes Kölle Alaaf!

Danke, Köln, für diese tolle Session!

Viva Colonia – ab 11.11.2017 simmer wieder dabei!

Falls Sie diesen Newsletter nicht richtig angezeigt bekommen,
klicken Sie bitte hier.

Hier können Sie unseren Newsletter direkt bestellen.

Klicken Sie hier, wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten.

Oder Sie kennen jemanden, der auch Interesse an unserem Newsletter haben könnte? Dann empfehlen Sie uns gerne weiter.

Kirberg GmbH
Deutz-Mülheimer Straße 109 | 51063 Köln
T +49 221 284 8200 | F +49 221 284 8201
www.kirberg-catering.de

Besuchen Sie uns auf Facebook

Zum vollständigen Impressum auf kirberg.de